Seite auswählen

Erfahrungs- und Reisebericht – mit dem Wohnmobil in die Sächsische Schweiz

Unsere Anfrage auf www.campermieten.berlin war recht spontan und weil wir die ersten Mieter waren, haben wir sogar noch Rabatt bekommen. Uns gefiel die Option, dass uns das Fahrzeug einen Tag vor Abreise direkt vor die Tür gestellt werden kann. Das haben wir auch genutzt und alles klappte reibungslos.

Wir haben unsere Reise in Berlin gestartet mit der Aussicht auf Super-Herbstwetter und richtig viel Lust auf die Erfahrung mit dem Wohnmobil. Beim Mieten gibt es die Möglichkeit, sich über „Landlust“ auf einem Bauernhof einzuquartieren, sogar kostenlos für eine Nacht. Im Wohnmobil von Herrn Graef ist das Buch „Landlust“ mit Vignette vorhanden. Damit haben wir unsere eigene Route durch die Sächsische Schweiz geplant. Wir packten am Vorabend spontan unsere Sachen ins Wohnmobil und dann machten wir uns nach dem Aufwachen am nächsten Tag auf den Weg.
Keine 100 km von Berlin fiel uns auf: Wir hatten die Vignette für die Übernachtungen vergessen…. Also: Neuplanung bzw. keine Planung, das erste Mittagessen im Wohnmobil gekocht und Kaffee zwischendurch. Toll ist es, wenn man mit Kindern unterwegs ist und stets sein eigenes Klo dabei hat :).

Wir übernachteten so, wie es eben kam. Das war überhaupt kein Problem, sondern im Gegenteil mit dem Wohnmobil sehr bequem, weil man überall einen Platz für eine Nacht findet, jedenfalls in der Nebensaison. Nach unserer ersten Nacht auf einem kleinen Parkplatz, starteten wir am nächsten Tag ebenso weiter: Aufgewacht, Kaffee gemacht und los. Selbst mit zwei 3,5jährigen Kindern war alles unkompliziert. Die Kinder freuten sich mega auf unsere spannende Reise. Wir waren in der sächsischen Schweiz viel in der Natur und wanderten mit unseren Kindern, wie es mit den Kleinen eben möglich ist.
Dann kamen wir zum Parkplatz zurück, konnten Mittagessen und Mittagschlaf erledigen, warm duschen, etwas entspannen und dann suchten wir uns ab dem späten Nachmittag gemütlich einen neuen Schlafplatz. Das ist wirklich eine schöne Sache, mit so einem Wohnmobil.

Das Wohnmobil ist 7,30m lang, wir bekamen eine gute Einweisung vor dem Start. Der Camper ist klein genug, um doch auch als Ungeübter gut beim Fahren und Parken damit zurecht zu kommen und groß genug, damit man es auch zu viert darin super aushalten kann. Jeder benötigte Komfort, Kochmöglichkeit, Stauraum, Platz zum Schlafen – alles da. Benzinverbrauch lag um die 11 Liter, wir waren in den Bergen unterwegs.

Spontaner gings nicht. Jederzeit gerne wieder campermieten.berlin!

Bilder vom Wohnmobil-Trip in die Sächsische Schweiz

Wohnmobil-Trip in die Sächsische Schweiz